Tuesday, January 16, 2007

Maputxe animationen

5 Comments:

Blogger hvaldez38 said...

porque nadie comenta?
que les pasa?
es que no entienden?

vamos, internet es casi gratis.
y casi no hy censura!!!

6:46 PM  
Blogger silencios cuerdos said...

Incruste el video Di5calculico en el blooooo


Hvaldez38 en chilito normalmente la gente no escribe, no opinan, no comentan y no entienden, no esperes nada

1:16 PM  
Blogger Rodrigo Adaos said...

manuel te estan buscando en las torres del paine para el ojo de vidrio2 //llamame//adaos.

12:51 PM  
Blogger CABEZAS said...

jaja ta la raja!


...es muy dificil comentar, puedes quedar como un imbecil que solo dice que esta la raja. La vida blogeando y comentando no es facil y el lenguaje es muy fome. malo pero fome.

3:26 PM  
Blogger ajay said...

Wer sich nicht vorstellen kann, wie Animation entstehen, der sollte wissen, dass es hierfür spezielle Programmed gibt. Dabei verwendet man die gleiche Technik wie bei Zeichentrickfilmen. Das bedeutet konkret, dass dann, wenn man Animationen erstellen möchte, längst nicht jedes einzelne Bild per Hand gezeichnet werden muss. Es ist lediglich erforderlich, so genannte Schlüsselbilder zu erstellen, animationauf denen man grob den Bewegungsablauf erkennen kann. Mithilfe von Interpolationstechniken können dann die einzelnen Bilder, welche sich zwischen den Schlüsselbildern befinden, automatisch berechnet werden. Oftmals ist hier auch die Rede vom Tweening. Für jeden, der Animationen erstellt, ist dies natürlich eine enorme Erleichterung. Früher, als man noch nicht auf die weit fortgeschrittene Technik zurückgreifen konnte, sah dies vollkommen anders aus. Jedes Bild musste mühsam per Hand gezeichnet werden, was natürlich enorm viel Zeit in Anspruch genommen und dementsprechend viel Geld gekostet hat. Arbeitet man hingegen mit einer computergenerierten Animation, bekommt man die Möglichkeit, verschiedene Parameter der Szene selbst zu setzen. Man kann also beispielsweise die Position der Objektmittelpunkte, sowie ihre Skalierung und deren Farben ständig anpassen, ebenso ist es möglich, die Intensität der Lichtquellen zu erhöhen oder herabzusenken. Für unterschiedliche Parameter kann man dementsprechend auch unterschiedliche Schlüsselbilder auswählen.

9:42 PM  

Post a Comment

<< Home